Frauke und Holger Sonnabend
Frauke und Holger Sonnabend

Reisen 2024

Im März 2024 steht eine Tour nach Pompeji und Neapel auf dem Programm. Danach geht es auf eine besondere Reise auf den Spuren der Minoer und Mykener und im August zu den Wikingern nach Dänemark. Im September fahren wir nach Malta und im Oktober wird die Reise nach Pompeji wiederholt.

Malta - Insel der Megalithe und Kreuzritter

3.-10. September 2024

Phönizier, Karthager, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Staufer, Franzosen, Briten – sie alle drückten der kleinen Insel im Mittelmeer im Laufe der Jahrhunderte ihren Stempel auf. Zwei Kulturen aber haben sich ganz besondere Denkmäler gesetzt. In der Jungsteinzeit schufen die damaligen Inselbewohner eine in Europa einzigartige Zivilisation, von der bis heute die berühmten Steintempel zeugen. Im 16. Jahrhundert wurde Malta zur Kreuzritter-Insel, als die Johanniter auf der Flucht vor den Osmanen die Insel als Refugium und neue Residenz erwählten.

Auf den Spuren der Wikinger

20.-27. August 2024

In der dänischen Geschichte gilt die Wikingerzeit als eine der härtesten und gleichzeitig faszinierendsten Perioden. Die Blütezeit der Wikinger, um die sich zahlreiche Geschichten und Legenden ranken, begann etwa 800 n. Chr. und endete im Jahr 1066 mit der Schlacht von Hastings und der Zerstörung des Wikingerhafens von Haithabu. Auf dieser umfassenden Reise begegnen Sie den Kriegern des Nordens bei historischen Stätten oder besonderen Museen und können sich gleichzeitig vom skandinavischen Flair verzaubern lassen.

Kreta - Santorin - Peloponnes

 19.-30. April 2024

Auf Kreta entstand unter den Minoern die erste europäische Hochkultur. Eine ihrer wichtigsten Filialen befand sich auf der Insel Santorin, die im 2. Jt. v. Chr. von einem schweren Vulkanausbruch heimgesucht wurde. Die Peloponnes war die nach der Burg Mykene benannte Heimat der kriegerischen Mykener, der ersten Hochkultur auf dem europäischen Festland. Diese spannende Reise schlägt eine Brücke zwischen den einzelnen Kulturen und entführt die Teilnehmer in die faszinierende Welt von Mythos, Archäologie und Geschichte. Und nicht nur das: Erleben Sie mit uns auch den Geruch des Meeres und der Berge, der Oliven und Zitrusfrüchte, den Geschmack der köstlichen griechischen Küche und die herzliche Gastfreundschaft der griechischen Bevölkerung.

Pompeji und Neapel

 10.-18. März 2024 Ausgebucht

2. Termin 6.-14. Oktober 2024

Die Region um den Golf von Neapel zählte in der Antike zu den fruchtbarsten und reichsten Regionen Italiens. Der verheerende Ausbruch des Vesuv 79 n. Chr. bereitete dem Glanz ein abruptes Ende. Städte und Villen verschwanden unter einer dicken Schicht aus Lava und Bimsstein. Für die Menschen eine Katastrophe, für die Archäologie ein Glücksfall: Pompeji, Herculaneum und Stabiae kamen bei den Ausgrabungen wieder so zum Vorschein, wie sie in der Antike ausgesehen hatten. Alle wichtigen Punkte stehen auf dem Programm dieser Reise – einer Reise, die auf dem neuesten Stand der Forschung einzigartige Einblicke in das antike Leben unter dem Vesuv liefert. Auf dem Programm dieser spannenden Zeitreise stehen auch weitere bedeutende antike Stätten in jener Landschaft, die von den Römern «Campania Felix» («glückliches Kampanien») genannt wurde.

Druckversion | Sitemap
© Frauke und Holger Sonnabend

Erstellt mit IONOS MyWebsite.